Lieblinge HAARTREND HERBST 2015: NATURAL WAVES

Natural Waves 1Trends sind saisonal; es liegt gewissermaßen in ihrer Natur, sich ambitioniert selbst zu überholen. Dennoch: Ein Hair-Look, der schon während der Spring und Summer Season zu den prominentesten auf den Laufstegen in Paris, Mailand und New York gehörte, wird auch im kommenden Herbst wieder zu sehen sein: natürliche Wellen. Ob nun als "Boho Waves" oder "Beach Waves" bezeichnet, eines sind sie in jedem Fall: unprätentiös und simpel – so, als hätte man die feuchten Haare zu einem lockeren Zopf geflochten und anschließend lufttrocknen lassen.

 

Styling-Tipp: Wichtig für den welligen undone-Look ist, dass die Haarsträhnen möglichst dick sind. Am besten teilt man die Haare in vier Sektionen: Zwei vorne und zwei am Hinterkopf. Die Haarpartien werden anschließend – der Haaransatz wird ausgelassen – einzeln um den Lockenstab gewickelt. Absolut empfehlenswert: der ghd CURVE CLASSIC WAVE. Er eignet sich wegen seiner breiten, ovalen Form besonders gut. Außerdem wichtig beim Stylen: Die Spitze des Curlers nach unten halten; so kreiert man natürliche Wellen und keine Locken. Für den supernatural Look abschließend ein wenig Salz-Spray (z.B. Balmain Paris - Texturizing Salt Spray) in die Spitzen sprühen und einmassieren.  

 

 

Text: Anja Wiesen