Lieblinge TREND: GRANNY HAIR

Granny Hair 320Rot, Braun, Schwarz und Blond – die traditionellen Haarfarben bekommen Konkurrenz und das von einer Farbe die bislang im Schatten des Color-Quartetts stand und die den wohl mit Abstand drastischsten Imagewandel durchgemacht hat: Grau! Ja, richtig gehört. – "Grey is the new black". Nicht nur Rihanna, Rita Ora und Cara Delevingne lieben den Granny-Look; auch Frauen der 60+ Generation tragen die Trend-Haarfarbe anmutig in die Modewelt: Die mittlerweile 80-Jährige Schriftstellerin Joan Didion posiert mit eisgrauem Haar derzeit für Céline und auch das italienische Designerduo Dolce & Gabbana holte sich für die aktuelle Spring/Summer Kampagne ein Ensemble charismatischer Grannies vor die Kamera. Grau ist in. – das ist angekommen, auch auf Instagram: Unter dem Hashtag #Grannyhair zeigen sich mittlerweile über 11.000 mit der Statement-Haarfarbe. 

 

HOW TO GET THE LOOK

 

Zunächst einmal werden die Haare aufgehellt und anschließend mit einem Aschton neu eingefärbt. Um das allseits bekannte Gelb-Dilemma zu vermeiden und die Haare so schonend wie möglich zu behandeln, ist es ratsam, sich von einem Profi beraten zu lassen. Den perfekten Grauton zu finden, erfordert übrigens absolutes Fingerspitzengefühl, denn – wie auch im Falle von Blond – ist der Ton ausschlaggebend: ob dark grey, light grey oder Platingrau mit Pastell-Nuancen, der Farbton sollte auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. Und noch etwas: Wer eine sehr dunkle Naturhaarfarbe oder bereits behandeltes Haar hat, sollte einen langen Atem haben, denn von heute auf morgen gelingt der perfekte Granny-Look nur selten. Hat man den richtigen Grauton gefunden, heißt es: Pflegen, Pflegen, Pflegen! 

 

PFLEGETIPPS

 

Step 1 – Waschen: Um das Grau bestmöglich zu konservieren und einem Gelbstich vorzubeugen, greift man am besten zu einem Silbershampoo (z.B. Kevin.Murphy - Blonde.Angel.Wash). Step 2 – Pflege: Durch das aufwendige Färbeverfahren ist das Haar in der Regel sehr angegriffen. Die regelmäßige Anwendung einer Haarmaske (z.B. Balmain Paris - Repair Mask) – optimalerweise 2x pro Woche – ist deshalb ein absolutes Muss. Für den maximalen Pflegeeffekt: Haarmaske auftragen, Folie oder ein feuchtwarmes Handtuch um den Kopf wickeln und 10-15 Minuten einwirken lassen. Step 3 – Stylen: Für ein glänzendes, schwereloses Finish empfiehlt sich ein pflegendes Leave-In Öl (z.B. Shu Uemura - Essence Absolue).  

 

 

 

 

Text: Anja Wiesen 

Bildquelle